Jun 162014
 
Foto: cw Bleckedes Hauptschulleiterin Birgit Farley (v.l.), Stefan Müller von Baugeschäft Tillmann, Sven Franke von der Berufsorientierung und Günter Neumann von der Handwerkskammer Schule macht Praxis - Praxis soll Schule machen

…Erste Kooperationsvereinbarung zwischen Bauunternehmen und Schule.


Unsere Pressemitteilulng

Unternehmensdaten:

Das Baugeschäft Heinrich Tillmann besteht bereits seit 120 Jahren. Inhaber ist der Maurer- und Betonbaumeister Stefan Müller, der das Unternehmen seit dem 1. Januar 2004 führt und kontinuierlich zu einem erfolgreichen Betrieb, spezialisiert auf die Bereiche Hoch-, Tief- und Stahlbetonbau, ausgebaut hat. So gehören Projekte wie der “Schuppen eins” in Bremen, der Schulkomplex Saline in Lüneburg, das Gymnasium in Bleckede, aktuell der ev. Kindergarten Am Weißen Turm in Lüneburg, um nur einige zu nennen, zu den Aufträgen der letzten Zeit. Zwischenzeitlich ist der Handwerksbetrieb auf rund 50 Mitarbeiter angewachsen.

Für die Zukunft planen:

Um auch langfristig erfolgreich am Markt zu bleiben benötigt das Unternehmen auch weiterhin qualifizierte Fachkräfte- “Unser Bedarf liegt pro Jahr bei zwei Auszubildenden als Maurer – und zwei als Stahlbetonbauer”, so Stefan Müller. Und darin steckt auch die Problematik, denn bei den Schülerinnen und Schülern ist das Interesse an einer Ausbildung in der Bauwirtschaft nicht gerade sehr groß. Auf Anregung des Inhabers Stefan Müller wurde ein Konzept erarbeitet, das zwei Ziele verfolgt:

  • Erstens: Aufklärung und Information über diese attraktive Branche und
  • Zweitens: Gewinnung von Auszubildenden.

Die Grundlage dazu ist der Abschluß einer Kooperationsvereinbarung, die von einer Vielzahl von Maßnahmen über einen längeren Zeitraum begleite wird. So sind Informationsveranstaltungen in der Schule und im Betrieb für Schülerinnen und Schüler sowie auch für Lehrkräfte vorgesehen. Praktika, Praxistage sowie die Erstellung von Informations- und Filmmaterial, die das Ganze abrunden.

Der Inhaber des Baugeschäfts Heinrich Tillmann, Stefan Müller hofft, dass dieses Konzept auch eine Anregung für andere Unternehmen, Institutionen und Schulen ist, denn die Nachwuchssituation besteht in der gesamten Branche, obwohl ein attraktives Einkommen, ausgezeichnete Entwicklungsmöglichkeiten in der zukunftsorientierten Branche bestehen. Gern gibt das Unternehmen Informationen und Erkentnisse an Interessenten weiter.


Foto: cw
Bleckedes Hauptschulleiterin Birgit Farley (v.l.), Stefan Müller von Baugeschäft Tillmann, Sven Franke von der Berufsorientierung und Günter Neumann von der Handwerkskammer.

» Zum Artikel in der Landeszeitung

 16. Juni 2014  News und Aktuelles